SYSCOM electronic Dresden - Feuerwehrdurchsage - Digitale Bildspeicher - Video Übertragungstechnik von HeiTel, Convision, artec technologies, NVT, Fiber Options 01219 Dresden Uhdestraße 5
Home > Syscom1000     mehr Sicherheit durch Information 

Informationssystem FDE SYSCOM 1000

SYSCOM electronic Dresden
Schachtstr.1
01728 Bannewitz
Tel.: 0351/213 95 00
Fax.: 0351/213 95 01
E-Mail:
syscom@syscom-dresden.de

Der Grundgedanke dieses Informationssystems besteht darin, von einem geeigneten Standort aus, durch Bedienhandlungen einer berechtigten Person (Feuerwehr), alle Mieter einer Etage gleichzeitig bei Sicherheitsproblemen zu informieren.

Die Alarmierung erfolgt durch einen Signalton, die Information kann durch einen elektronischen Gong, welcher sich in der Art vom Klingelruf abhebt, angekündigt werden.
Die Durchsage kann live entsprechend den Erfordernissen der jeweiligen Situation erfolgen. Alle Informationen werden automatisch in den ausgewählten Wohnungen abgestrahlt.

Das System FDE SYSCOM 1000 besteht aus 3 Grundgeräten:

Sicherheitstechnische Anforderungen an die FDE SYSCOM 1000
Die FDE SYSCOM 1000 ist ein elektronisches Alarmierungs- und Informationssystem zum Schutz von Personen in Gebäuden, insbesondere in Wohnhochhäusern, und entspricht in vollem Umfang der in der Hochhausbaurichtlinie der Landesbauordnung geforderten Alarmanlage (HhBauR §13(3)).

Gemäß seiner Zweckbestimmung (Schutz von Personen in Hochhäusern) sind an ein solches Gerätesystem entsprechend hohe sicherheitstechnische Anforderungen bezüglich seiner Funktionssicherheit zu richten.

Für Alarmanlagen dieser Art liegen noch keine speziellen Normen nach DIN VDE bzw. Bestimmungen des VdS vor.
Um dennoch einen hohen Sicherheitsstandard realisieren zu können, wurden wichtige Normen, wie sie für Brandmeldeanlagen zur Anwendung kommen, bei der Entwicklung der FDE SYSCOM 1000 berücksichtigt. (Brandmeldeanlagen können hinsichtlich ihrer Zweckbestimmung als adäquate Gerätesysteme betrachtet werden so, dass wesentliche Festlegungen dieser Normen sinngemäß auf Warnanlagen zum Zweck der Erhaltung von Leben und Gesundheit von Menschen anzuwenden sind.)

Baugruppenübersicht FDE SYSCOM 1000FDE 1000 Feuerwehrdurchsage
Durch die modulare Konzeption der Hardware- Komponenten dieser Feuerwehr- Durchsage- Einrichtung (FDE) ist es möglich, den baulichen Gegebenheiten der Wohnhochhäuser (Anzahl der Etagen, Anzahl der Wohnungen je Etage) Rechnung zu tragen.

FDE SYSCOM 10xx

Das Basisgerät  des Alarmierungs- und Informationssystems besteht aus:

Basisgeräte- GrundtypenFDE 1000 BT Feuerwehrdurchsage

Andere Konfigurationen auf Anfrage

Endverstärker EV 95

Die Übertragungen der Tonsignalisierung und Sprachinformation von der FDE- Zentrale zu den Durchsageboxen in den Wohnungen erfolgt über kurzschlussfeste Verstärker.
Die Endverstärker werden in der benötigten Anzahl in das Basissystem integriert. Jede  Durchsagebox ist mit einem Endverstärker verbunden.

Achtung!

Der Ausfall einer oder mehrerer Durchsageboxen sowie der dazugehörigen Übertragungswege ist rückwirkungsfrei d.h. Unterbrechung oder Kurzschluss einer Durchsagebox einschließlich des zugehörigen Leitungsweges führen nicht zur Funktionseinschränkung der übrigen Anlage.

          Kommunikation mit System

                         Sicherheit durch Information

Wolfgang Krause

 

Hydromat GmbH  Schachtstr.1 01728 Bannewitz
Tel.: 0351/213 95 00  Fax: 0351/213 95 01  
E-Mail:
syscom@syscom-dresden.de